Tipps für die Literaturrecherche

 

Wozu in die Bibliothek gehen – ich finde doch alle meine Informationen im Internet, oder?

Du kannst das Thema deiner Facharbeit natürlich einfach in eine Suchmaschine eingeben. Das bringt dich aber nicht weit. Eine Suchmaschine findet Millionen von Antworten, aber ist auch die richtige dabei? Unter einer Flut an Ergebnissen musst du prüfen, ob deine Quellen verlässlich und relevant sind. Oder manchmal weiß man einfach nicht, wo man noch nachschauen könnte. Das geht aber auch viel einfacher: Suchst du direkt auf vertrauenswürdigen Seiten, sparst du dir eine Menge Zeit und Nerven.

Jenseits von Google & Co. möchten wir dir die DigiBib (Digitale Bibliothek) vorstellen. Die DigiBib ist ein Portal für die Recherche in verschiedenen Informationsquellen. Hier findest du zitierfähige Quellen, die du für deine Facharbeit brauchst: Zeitschriftenaufsätze, wissenschaftliche Publikationen, die du zu einem großen Teil direkt online herunterladen kannst, Bücher, die du aus anderen Bibliotheken deutschlandweit bestellen kannst.

Außerdem enthält sie mit der Rubrik “ Wissen im Netz“ eine Sammlung gesicherter Webseiten und redaktionell betreuter Datenbanken. D.h. auch die Informationen, die du dort findest, kannst du problemlos für deine Facharbeit nutzen.

In einem kurzen Video zeigen wir dir die DigiBib. Weitere hilfreiche Tipps findest du in unserem Handout.

In Corona-Zeiten ersetzt das alles natürlich keine persönliche Beratung. Wie du sicher weißt, benötigen Schüler:innen ab 16 Jahren momentan einen 2G-Nachweis (genesen oder geimpft) und müssen einen amtlichen Lichtbildausweis vorzeigen, um die Stadtbibliothek besuchen zu können. Schau dir das Video am besten einmal in Ruhe an, lies dir das Handout durch und dann kannst du natürlich jederzeit zu unseren Öffnungszeiten (Di-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-15 Uhr) in die Bibliothek kommen, anrufen (05241 211 8074) oder eine Mail mit deinem Anliegen schreiben (stadtbibliothek-guetersloh@gt-net.de). Wir unterstützen dich gerne – auf welchem Wege auch immer – bei deiner Literaturrecherche!