Entwicklung und Gesellschafter

Die Stadtbibliothek Gütersloh GmbH wurde am 25.06.1979 von der Stadt Gütersloh und der Bertelsmann AG gegründet. Der Geschäftsanteil der Bertelsmann AG wurde 1982 von der Bertelsmann Stiftung übernommen.

Das Stammkapital beträgt 52.000 Euro. Die Mehrheit der Geschäftsanteile (51%) werden von der Stadt Gütersloh gehalten, die Geschäftsanteile der Bertelsmann Stiftung betragen 49%.

Im Gesellschaftsvertrag wurde vereinbart, dass die laufenden Kosten grundsätzlich von der Stadt Gütersloh zu tragen sind. Die Kosten für den Neubau wurden je zur Hälfte von der Bertelsmann AG und der Stadt Gütersloh getragen. Zuwendungen der Bertelsmann Stiftung sind in Form von Projektfinanzierungen geleistet worden.

Gemeinnützigkeit

Die Stadtbibliothek Gütersloh GmbH verfolgt entsprechend dem Gesellschaftsvertrag ausschließlich steuerbegünstigte Zwecke und ist vom Finanzamt Gütersloh als gemeinnützig anerkannt. Sie unterliegt somit nicht der Körperschafts- und Gewerbesteuer. Spenden an die Stadtbibliothek sind steuerlich abzugsfähig.

Gesellschaftsorgane

Oberstes Organ ist die Gesellschafterversammlung. Stimmberechtigte Mitglieder sind die Bürgermeister Henning Schulz für die Stadt Gütersloh und Frau Dr. Kirsten Witte für die Bertelsmann Stiftung. Die Stimmverhältnisse entsprechen den jeweiligen Geschäftsanteilen.

Alleinvertretungsberechtigte Geschäftsführerin ist seit 2015 Frau Silke Niermann.